Start Hörbeispiele Termine Minnesang Projekte Musiker Kontakt  

Vortr├Ąge zur Geschichte des Minnesangs

Wenn man sich mit Literaturgeschichte besch├Ąftigt und nach dem Wurzeln unsere Sprache, Literatur und Dichtkunst sucht, wird man dabei auch das Mittelalter betrachten m├╝ssen.

Wie klang Mittelhochdeutsch und wann wurde es gesprochen? Wann sind die fr├╝hesten ├ťberlieferungen in deutscher Sprache aufgeschrieben worden und zu welchem Zweck? Und wie haben die Dichter im Mittelalter ihr Publikum erreicht?
In einem bunten Vortrag ├╝ber die Literatur des Mittelalters wollen wir Minnesang und Sangspruchdichtung beleuchten, Interesse an der Musik, Literatur, Lebenssituation und Bildung der Menschen im Mittelalter wecken und unser Publikum anregen, viele solcher Fragen zu stellen. Der Vortrag dauert zwei Schulstunden (90 Minuten) und bietet einen ├ťberblick ├╝ber die mittelalterliche Literatur von den fr├╝hen Anf├Ąngen des Minnesangs ├╝ber die Hohe Minne, die Ebene Minne Walthers von der Vogelweide und dessen politische Dichtung bis hin zu den letzten adligen Minnes├Ąngern Wizlaw von R├╝gen und Oswald von Wolkenstein.

Es gibt viele Erl├Ąuterungen und Bilder (z.B. aus dem Codex Manesse und der Weingartner Handschrift) zu den Dichtern und dem ritterlichen Leben dieser Zeit und zu den verwendeten Instrumenten. Neben Drehleiern verschiedener Bauform und Dudels├Ącken kommen Trommeln, unterschiedliche Fl├Âten, Schalmeien und Rohrblattinstrumente der Renaissance zum Einsatz. Nach dem Vortrag k├Ânnen Fragen gestellt und Bilder und Instrumente aus der N├Ąhe besehen werden.

Der Vortrag richtet sich in erster Linie an Deutschkurse in der gymnasialen Oberstufe. Aber er eignet sich auch f├╝r einen in kurzweiligen Ausflug ins Mittelalter f├╝r Musikkurse der Mittel- und Oberstufe. Hier wird der Schwerpunkt dann auf die Instrumente (z.B. Borduninstrumente), auf die Auff├╝hrungspraxis der gesellschaftlich sehr verschiedenen Musiker-Gruppen (adlige Minnes├Ąnger, Spielleute, musizierende Herrscher) und auf die Noten├╝berlieferung (Entstehung der Notenschrift, Ver├Ąnderungen bis zu unserem heutigen Notationssystem) gelegt.

Als Minnesangvortrag f├╝r den Schulunterricht halten sich live gespielte Musikbeispiele und gesprochene ├ťbersetungen sowie Erkl├Ąrungen in etwa die Waage.

Den aktuellen Flyer mit Informationen zum Minnesangvortrag, speziell f├╝r die gymnasiale Oberstufe, finden Sie hier.

Counter gratis